xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx                          

Bis auf die Akkuhalterung müssen alle Rohbauteile bespannt werden. Auf der Suche nach mehreren Alternativen fiel die Wahl aus Gewichtsgründen auf die altbewährte Oracover Bügelfolie

Die Holzteile wurden 2x mit Porenfüller gestrichen, dadurch ergibt sich eine gewisse Erhöhung der Druckfestigkeit des Holzes. Allerdings ist die Gefahr der Entstehung von Luftblasen höher. 

Zum "Warm Werden" wird das Seitenruder zuerst bespannt. Alle Ruder werden mit der Devise "Sehen und Gesehen werden" mit Oracover ROYAL violett bespannt. Die restlichen Teile werden mit der Komplimentärfarbe ROYAL Grün eingewickelt.

Das Seitenruder ist bespannt, das Ruderhorn verschraubt bzw. verklebt und die Stiftscharniere sind ebenfalls eingeklebt. Laut Bauanleitung soll dies mit Weißleim erfolgen, das hält übrigens bombenfest und austretender Leim lässt sich einfach mit einem feuchten Tuch entfernen.
Auch die Querruder werden analog bespannt. Die Ruderhörner habe ich mit UHU plus endfest 300 eingeharzt.

Die Landeklappen werden bespannt

Die Schlitze für die Klappenscharniere werden etwas freigelegt und die Scharniere ´vor dem Einharzen angeschliffen.

Die eingeharzten Scharniere beim Aushärten des Klebers