Ich habe den Einsatz dieses Modells beim heurigen Flying Circus in Fiss auf dem Schönjoch gesehen und war so begeistert, dass das Modell bereits nach der Rückkehr ins Hotel geordert wurde:

WUNDERSCHÖN. EINFACH. OHNE SCHNICKSCHNACK!

Vollbeplankte Fläche mit Kammholm. 1245mm Spannweite bei knapp 250g Gewicht ergeben bei ca. 15dm² eine Flächenbelastung von ca. 17g/dm², 830mm Rumpflänge, einteiliger Flügel mit Doppel-V-Form und angesetzten Wingtips, vorgesetztes Höhenleitwerk.

Der Bausatz:

Genauestens gelaserte Holzkonstruktion, einfachster Aufbau (Höllein-3D-Puzzle), problemloses und äußerst gutmütiges Start-, Flug- und Landeverhalten, großer Geschwindigkeitsbereich durch die Verwendung des Profils MB-971, herausragende Flug- und Thermikeigenschaften. Problemlose Einzelteil- und Baugruppenbeschaffung. Made in Germany!

 

 

 

 

Als ich vom Urlaub zurück kam war der Baukasten bereits geliefert. Als Zubehör wurden die, von Höllein vorgeschlagenen Komponenten verwendet.

Nach dm Öffnen der Schachtel das mittlerweise gewohnte Bild, sauber gelasterte Balsa und Sperrholzbrettchen, gefräster Nasenklotz, ein gerollter Bauplan sowie alle notwendigen Kleinteile.

Leider in der Zwischenzeit eine Rarität: Ein perfekt gestalteter CAD Bauplan mit allen notwendigen Angaben.

Begonnen wird mit dem Bau der Tragfläche. Die Beplankungsteile haben perfekt passende gelaserte Ausnehmungen für den Kammholm und den Rippen. Zuerst werden die Beplankungshälften verklebt, auch hier kann durch die "Verzapfung" eigentlich nichts schief gehen.

Der Kammholm wird mit der unteren Beplankung verklebt. Als Klebstoff wird mittelflüssiger Sekundenkleber verwendet. Ich verwende schon seit langem nur mehr DELUXE ROKET Sekundenkleber, leider teuer, aber Versuche haben gezeigt dass Klebekraft und Elastizität eindeutig besser als bei anderen Marken ist.

Alle Beplankungsteile sind miteinander verbunden und die Holme eigeklebt..

Die Rippen des Mittelteils werden mit Holm und Beplankung verklebt.

Analog des Mittelteils werden die Aussenflächen aufgebaut. Um Verzüge zu vermeiden wird wärend des Aushärtens die Fläche beschwert.

Nach dem Anbringen und Anschleifen der Nasenleisten werden die oberen Beplankungen aufgebracht.

Mit Gewichten und Klebeband wird die Beplankung bis zum endgültigen Aushärten gesichert.

Nach dem Beplanken wird der Randbogen, und nach dem Verschleifen auf die Profilkontur ein Winglet aufgeklebt. Zum Schutz der Beplankung beim Verschleifen wird ein Klarsichtband aufgeklebt.

Die fertig verschliffenen Flächenteile vor dem Verkleben mit dem Mittelteil

Die Rumpfseitenteile werden der Länge nach verklebt und die Inneseiten verstärkt. Aufpassen, es soll eine rechte und linke Seite entstehen.

Im nächsten Schritt werden die beiden Hauptspanten, das Servobrett und die Aufnahme der Flächenverschraubung eingeklebt.

Im Anschluss wird das Ganze mit der zweite Rumpseite verklebt.

Der Nasenklotz wird zwischen die zwei Rumpfseiten geklebt.

Der Motorspant wird mit dem Nasenklotz verklebt.

Dazu wird der Motor mit Tesakrepp umwickelt sodass er stramm in den Nasenklotz passt und mit dem Motorspannt verschraubt. Der Motorspannt wird mit einem Tropfen Sekundenkleber gesichert.

Anschließend wird der Motor wieder ausgebaut und der Spannt großzügig mit dünnflüssigem Sekundenkleber mit dem Klotz verklebt. Dabei dringt der Kleber tief in das Stirnholz vom Nasenklotz ein und sichert so ein evtl. Loslösen des Motorspants im Flugbetrieb

Zum Beplanken der Rumpf Ober- und Unterseite wird er gerade am Bauplan ausgerichtet um keinen Verzug zu erzeugen.

Nach dem Verschleifen aller Teile ist der Rohbau abgeschlossen

Der Rumpf wurde in der Zwischenzeit mit Oracover Folie bespannt.

Der Regler wird mit Doppelklebeband an der Rumpfseite befestigt

Der kleine Roxxy Aussenläufer ist eingebaut, die Anschlusskabel werden mit einem Tropfen Heißsiegelkleber gegen verrutschen gesichert.

Als Energielieferant dient ein 3- zelliger 350mAh Lipo.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   

 

Kleinanzeigen

QUADROCOPTER M480L
( / Modelle)

QUADROCOPTER M480L

Anmeldung

Wir sind auf facebook

Zugriffzähler

1.png2.png6.png8.png5.png7.png
Heute138
Gestern245
Diesen Monat3242
seit 15.6.2015126857

Wer ist Online

Es sind 10 Gäste and ein Mitglied Online

facebook_page_plugin

Modellflug Eldorado

Die Gerlitzen - ideal für alle Hobbymodellflieger und die, die es noch werden wollen. Perfekte Thermik, Fliegen bei jeder Windrichtung,

weiterlesen...

Seiseralm

Das Fluggebiet der Seiser Alm mit dem Startplatz am Spitzbühl ist eines der bekanntesten in ganz Südtirol.

weiterlesen...

Fiss

  Gleich mehrere Flugplätze machen Serfaus-Fiss-Ladis zu einem Paradies für Modellflieger.

 Weiterlesen...