Oft sind es die kleine Dinge, die im Handel in der gewünschten Form bzw. Größe nicht oder nur schwer erhältlich sind. GFK Servoabdeckungen gehören zu diesen "Dingern"

Die Herstellung ist zwar mit etwas Aufwand verbunden, aber die Abdeckungen lassen sich sich dann immer wieder replizieren.

 

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Aus mehreren Sperrholzteilen wird die Positivform aufgebaut und mit dem Montagebrett verklebt.

Mit einem Gemisch aus Harz und Microballons wird an den Kanten eine Hohlkehle aufgetragen.

Jetzt geht es los mit fillern, schleifen, fillern, schl...

Die Lackierung erfolg auf 2-schicht Basis.

Wichtig: Vor dem Abformen muss der Lack einige Tage aushärten. Im Anschluss wird das Positiv mehrmals mit Trennwachs behandelt und immer wieder poliert.

Aus vier Leisten (die mit Oracover Folie bebügelt wurden) wird der Formrahmen aufgebaut.
Die erste Schicht, in diesem Fall Formenharz wird großzügig aufgebracht

Dann werden als Kupplungsschicht Glasfaserschnitzel und Baumwollflocken in die Form eingebracht.

Erst nach dem angelieren des Formenharzes wird weitergearbeitet

Lage für Lage wird Glasgewebe in die Form eingelegt. In diesem Fall wurden zur Verstärkung einige Stücke Kohleschlauch mit eingeharzt

Nach dem Aushärten werden Rahmen und Positivform entfernt.

Hier die Form die bereits für das Abformen gewachst ist

Als erste Schicht wird mit einem Pinsel eingefärbtes Deckharz in die Form gestrichen

Nach dem Angelieren werden zwei Lagen Köpergewebe sorgfältig "eingetupft".

Hier ist Vorsicht geboten um keine Luftblasen zu erzeugen

Nach dem Aushärten werden die Deckel aus der Form entnommen und passend zugeschnitten.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen und braucht keinen Vergleich mit gekauften Abdeckungen zu scheuen